Gemeinsame Einsatzübung Zug III und DRK

Ablagefolie "Bereitsstellungraum mit Equipment Technische Hilfe"

Mehr als die Hälfte aller Einsätze leistet die Feuerwehr unter dem Stichwort "Technische Hilfe". Hierzu gehören auch Verkehrsunfälle mit eingeklemmten Personen. Neben den Brandeinsätzen sind dies Einsatzlagen, bei denen in besonderer Weise unverzügliches, zielorientiertes Handeln gefordert sind.

mehr Informationen unter "Einsatzübungen" ...

Einsatzübung Zug III

Am 7. April fand im Marienhagener Industriegebiet ein TH Einsatzübung der Einheiten Marienhagen und Bomig statt.

Das Übungsziel war die drei angenommenen Verletzten aus den PKWs patientenschonend zu befreien.

Die Übung war recht anspruchsvoll, da ein PKW auf dem Dach lag und erstmal stabilisiert werden musste bevor die Rettung losgehen konnte.

Der Zugführer teilte die Einsatzsstelle in zwei Abschnitte. Jede Einheit bekam einen PKW zugeteilt.

Die Gruppenführer mussten sich untereinander abstimmen, wann welche Arbeiten durchgeführt werden um nicht ihre Einsatzkräfte oder die Gesundheit der Verletzten zu gefährden. Für beide Einheiten war die Übung ein voller Erfolg und die "Patienten" wurden erfolgreich gerettet.

Spende der Haas-Kessler-Stiftung

Stabfast im Einsatz

Mehrere Verkehrsunfälle in der Umgebung von Marienhagen, bei denen die Fahrzeuge auf dem Dach oder auf der Seite liegen blieben, waren Auslöser für eine Neubeschaffung in der Löschgruppe Marienhagen.

Bereits im vergangenen Jahr übernahm die Haas-Kessler-Stiftung die Kosten für ein modernes Sicherungssystem. Mit diesem "Stabfast" genannten System ist es möglich Fahrzeuge in nahezu allen Positionen sicher zu fixieren, so dass Rettungskräfte ohne weitere Gefahr daran arbeiten können. Bisher mußten die Einsatzkräfte die Fahrzeuge immer provisorisch oder sogar von Hand sichern.

Dank der Spende in Höhe von rund € 2.500 durch die Haas-Kessler-Stiftung kann die Rettung von Unfallopfern nun auch bei schwierigen Lagen sicher erfolgen