Sicherheit der Wiehler Bürger

Wiehl. In einer gemeinsamen Aktion sorgen die Stadt Wiehl und ihre  Feuerwehr für die Sicherheit der Wiehler Bürger. Jeder Wiehler Bürger erhält bei Erteilung der Baugenehmigung für Neu-, Um- oder Anbau oder bei Neuanmeldung in der Stadt einen Gutschein über einen Gratis-Rauchmelder.

Mit der Botschaft: „Freitag der 13. kann Ihr Glückstag sein, wenn sie sich heute entschließen, einen Rauchmelder zu installieren“ soll im Rahmen des jährlichen Rauchmeldertages in Deutschland verstärkt für den Einsatz von Rauchmeldern in Gebäuden und Privatwohnungen geworben werden. Ziel der Aktion ist es, die Zahl der mit Rauchmeldern ausgestatteten Wohnungen in Wiehl deutlich zu erhöhen.

Brandrauch ist heimtückisch und hochgiftig und kann während des Schlafens nicht wahrgenommen werden. Er vernebelt die Fluchtwege und betäubt in kürzester Zeit. Das im Rauch enthaltene Kohlenmonoxid führt schon in wenigen Minuten zum Tod. Für Menschen ist Rauch damit gefährlicher als Feuer. In Nordrhein-Westfalen rücken die Feuerwehren alle zwölf Minuten zu einem Brandeinsatz aus – rund 45.000 Mal im Jahr. Jedes Jahr sterben mehr als 600 Menschen in Deutschland durch Brände in den eigenen vier Wänden.

Durch den Einsatz von Rauchmeldern in Gebäuden und Wohnungen lässt sich die Zahl der Brandopfer deutlich senken. Vor allem nachts können schon kleine Brände zur großen Gefahr werden – es sei denn, die Schlafenden werden rechtzeitig wach. Rauchmelder wecken sie mit einem schrillen Alarm selbst aus dem tiefsten  Schlaf. Sie verschaffen ihnen lebenswichtige Sekunden, um sich und andere rechtzeitig in Sicherheit bringen und die Feuerwehr alarmieren zu können.

Eingelöst werden kann der Gutschein bei der örtlichen Feuerwehreinheit, die gerne für ein beratendes Gespräch zur Verfügung steht. Für diese Aktion bezieht die Stadt Wiehl die Rauchmelder der neuesten Generation von der im Wiehler Stadtgebiet ansässigen Firma Merten.

Zurück