Sport in der Feuerwehr

Körperliche Fitness ist eine wichtige Grundlage, um Feuerwehreinsätze zu absolvieren und dabei gesund zu bleiben. Insbesondere Atemschutzgeräteträger benötigen eine gute Kondition, da sie während eines Einsatzes unter hohem physischem Druck stehen und ihre Leistungsfähigkeit alle zwei Jahre im Rahmen einer ärztlichen Untersuchung unter Beweis stellen müssen.

Daher wird das Thema Dienstsport immer wichtiger im Feuerwehralltag.

Fit for Fire

Dienstsport

Fast alle Einheiten organisieren schon seit vielen Jahren regelmäßigen Dienstsport. Dieser wird als Hallensport, z.B. Basketball oder Volleyball, aber auch in Form von Lauftreffs oder gemeinsamen Mountainbike-Runden absolviert.

Fire-Ironman

Seit 2007 organisiert die Feuerwehr Stadt Wiehl jährlich einen Volkstriathlon. Teilnehmer aus allen Einheiten kämpfen um Medaillen oder um persönliche Bestleistungen. Um möglichst vielen Feuerwehrleuten die Teilnahme zu ermöglichen, werden drei Startklassen angeboten:

  • Einzelstarter bis 36 Jahren
  • Einzelstarter ab 37 Jahren
  • Teamwertung