Erschließungsarbeiten schreiten zügig voran

Die Erschließungsarbeiten im Baugebiet des neuen Feuerwehrgerätehauses schreiten zügig voran. Der Erdschutzwall entlang der L336 wurde versetzt und somit das Baugelände freigelegt. Außerdem wurde eine direkte Zufahrt von der Landstraße in das Baugebiet geschaffen, die Anbindung an den Kreisverkehr "Ohlerhammer" soll später folgen. 

Zurück