kirchliche Trauung

Die Kameraden der Löschgruppe Oberwiehl schickten Benno und Stina Preusche in den sicheren Hafen der Ehe. Nach dem Polterabend und der standesamtlichen Trauung, folgte nun die kirchliche Hochzeit. Bei heißen 35 Grad gaben sich der Kamerad Benno und seine Frau Stina vor Gott und einer voll besetzten Kirche das Ja-Wort.

Wir ließen es uns trotz des heißen Wetters nicht nehmen, im Anschluss an die Trauung zwei mit Wasser gefüllte Schläuche als Symbol der Eheringe zu gestallten. Durch diese musste das junge Brautpaar hindurchschreiten und besiegelte so ihren festen Willen der Ehe auch vor der Feuerwehr. Kurz wurde überlegt, die Hochzeitsgesellschaft mit einer kleinen nassen Abkühlung etwas Erleichterung zu verschaffen. Dies wurde aber auf Grund der zahlreichen gut geschminkten weiblichen Gästen wieder verworfen.

Nach einem Gruppenfoto fuhr das Brautpaar mit den Gästen im Gefolge hupend durch die Stadt zur Festlokation, um dort bis tief in die Nacht den glücklichsten Tag des Ehepaares zu feiern.

Zurück