Update: MTF Oberwiehl in Dienst gestellt

MTF Oberwiehl

Nach 18 Jahren Dienstzeit wird das bisherige MannschaftsTransportFahrzeug (MTF) durch ein neues ersetzt. Das neue MTF der Marke Mercedes, Model Sprinter 316 CDI mit 163 PS und Vollautomatikgetriebe, wurde durch die Firma Hensel in Waldbrunn (Baden-Württemberg) nach Vorgaben des Planungsteams ausgebaut. Das Fahrzeug bietet Platz für 8 Personen, die Sitze im Mannschaftsraum sind gegenüberliegend angeordnet. Außerdem verfügt es über einen Besprechungstisch, Heckwarneinrichtung, Umfeldbeleuchtung und über eine Zugeinrichtung für Anhänger. Den Blaulichtbalken mit LED-Technik liefert die Firma Hänsch. Mit festeingebautem Digitalfunk sowie 4m- und 2m-Analogfunk ist der Wagen auf dem neusten Stand der Kommunikationstechnik. Im Heck wird Verkehrsabsicherungsmaterial mitgeführt. Vorrangig dient das Fahrzeug dem Transport von Personal zu Einsatzstellen, hat aber auch als Zugfahrzeug des Rettungsbootes eine Sonderfunktion. Überdies wird das neue MTF der Jugendfeuerwehr für Dienste und Ausflüge gerne zur Verfügung gestellt. 

Das Fahrzeug wurde am 10.12.15 durch zwei Kameraden der Löschgruppe Oberwiehl sowie einer Mitarbeiterin der Stadtverwaltung nach der technischen Abnahme im Hensel-Werk nach Oberwiehl überführt und in Dienst gestellt. Bei der Planung des Fahrzeuges bewiesen der stv. Einheitsführer Ingo Werblow und der Gerätewart Alexander Fuchs eine sehr gute Fachkompetenz sowie ein sehr gutes Verhandlungsgeschick.

Zurück