TH-Übung im Zug III

Technische Hilfeleistung nach Verkehrsunfall – so lautet das Stichwort für den Zug III bei der Novemberübung.

TH-Übung

Das es sich hierbei um einen Unfall mit vier eingeklemmten Personen handelte, erfuhren die Kräfte jedoch erst bei der Erkundung der Einsatzstelle.

Dank der freundlichen Unterstützung der Firma „Appenfelder“, auf deren Gelände die Übung stattfand, konnten zwei Autos übereinander gestapelt werden. Hierdurch sollte ein besonders schwerer Verkehrsunfall dargestellt werden. Da auch im oberen Fahrzeug eine Person eingeklemmt war, stellte dies die Einsatzkräfte vor besondere Herausforderungen.

Nach einer kurzen Phase der Erkundung, bei der die Probleme des "Einsatzes" analysiert wurden, gingen die Einheiten Marienhagen und Bomig die Aufgabe konzentriert an und hatten die Personen nach einer guten Stunde gerettet.

Zurück