Ü-140-Staffel im Trainingslager

Die Wiehler Ü-140-Staffel traf sich zum abschließenden Training vor dem am Freitag beginnenden LN 2014.

Taktische Anweisungen durch den Teamchef
Taktische Anweisungen

Das Trainingscamp – der einsame Schotterplatz neben den Wiehl-Auen –  wurde mit Bedacht gewählt.  „Die Saison war lang und kräftezehrend. Da ist es wichtig, dass wir in aller Ruhe an Konzentration und Fitness arbeiten können“, erläutert Teamchef André Schmidt. „Wir haben in diesem Jahr eine besonders schwere Gruppe erwischt.“

Zum Auftakt  - der erste Gruppengegner ist die Leine – wird es entscheidend darauf ankommen, dass man sich richtig für „legen“ oder „stechen“ entscheidet. Mit zusätzlichen Technik-Einheiten wurde  das Ü-140-Team speziell auf diesen Gegner eingestellt.

Im zweiten Spiel trifft das Team auf Angstgegner Stadion. „Wenn es uns nicht gelingt, die Defensiv-Kräfte Rohr, Wand und Balken zu überwinden, wird es enorm schwer zum Erfolg zu kommen“, so der Trainer.

In drei Testspielen wurde vor allem an der Taktik gefeilt, die im letzten Vorrundenspiel gegen die Pumpe spielentscheidend sein dürfte. Teamchef Schmidt zeigte sich insgesamt zufrieden mit den Leistungen seiner Jungs.

Fitness-Coach Ronnie Müller warnte jedoch vor übertriebenen Erwartungen: „Die klimatischen Verhältnisse am diesjährigen Austragungsort sind mörderisch. Durch die Vornahme gleich mehrerer C-Rohre ist im gegnerischen Strafraum mit einer extrem hohen Luftfeuchtigkeit zu rechnen.“  

Die Experten hingegen sind sich einig. Die Ü-140-Staffel ist der Top-Favorit dieses Turniers.

Zurück