Übung bei der MÜLLER TEXTIL GmbH in Drabenderhöhe

Feuer mit starker Rauchentwicklung im Bereich der Produktion war das angenommene Szenario am Sonntagvormittag im Industriegebiet in Drabenderhöhe. Unter der Einsatzleitung von Björn Ufer beübten 56 Feuerwehrleute der Einheiten Drabenderhöhe und Bielstein/

Feuer mit starker Rauchentwicklung im Bereich der Produktion war das angenommene Szenario am Sonntagvormittag im Industriegebiet in Drabenderhöhe. Unter der Einsatzleitung von Björn Ufer beübten 56 Feuerwehrleute der Einheiten Drabenderhöhe und Bielstein/Weiershagen die angenommene Situation.

Die Suche nach vermissten Personen in einem verrauchten und unbekannten Objekt ist eine der größten Herausforderungen im Feuerwehreinsatz. Mehrere Trupps gingen unter den strengen Augen der Übungsleiter Andre Denni und Stephan Voigt gleichzeitig über unterschiedliche Zugänge in das Objekt vor. Alle Personen konnten gerettet werden und wurden an den Rettungsdienst übergeben. Verbesserungspotenziale wurden in der Nachbesprechung thematisiert.

Für einen etwaigen realen Einsatz in der Zukunft ist es für die Feuerwehr sehr wichtig über eine solche Übung Ortskenntnis zu erlangen, weil der Einsatz dann schneller und gezielter ablaufen sollte, was wiederum zu geringerem Schadensumfang führen würde. Somit ist eine solche Übung auch für das Unternehmen immer von Vorteil.

Zurück