Vier neue Fahrzeuge in Dienst gestellt

Übergabe der neuen Fahrzeuge durch Bürgermeister Becker-Bloningen an die Feuerwehr Wiehl

Bürgermeister Werner Becker-Bloningen
HLF 20 für den Löschzug Wiehl

Die Feuerwehr Wiehl setzt im Lösch- und Hilfeleistungseinsatz auf das Konzept des Hilfeleistungslöschfahrzeugs und stellt mit diesem Fahrzeug das mittlerweile vierte dieser Art in Dienst und setzt somit den eingeschlagenen Weg dieser Beschaffungsstrategie fort. Dieser Fahrzeugtyp deckt mit seinen taktischen und technischen Möglichkeiten nahezu den gesamten Bereich des Einsatzspektrums einer Feuerwehr ab und ist somit ein echter Allrounder. Ausschlaggebend für die Entscheidung zur Beschaffung von Hilfeleistungslöschfahrzeugen war die seinerzeit beginnende Verringerung der Personalstärke. Dem erwarteten allgemeinen Rückgang im Ehrenamt tritt die Feuerwehr mit gezielten Beschaffungsstrategien entgegen und achtet darauf, dass sich die Fahrzeuge von ihrem Aufbau her möglichst nicht unterscheiden. Dementsprechend sind die Ausrüstungsgegenstände bei diesem Fahrzeugtyp immer an der gleichen Stelle verbaut. Des Weiteren werden bei entsprechenden Fahrzeugbeschaffungen die technischen Weiterentwicklungen der Hersteller berücksichtigt und fließen sofern dies möglich und erforderlich ist, auch in zukünftige Fahrzeugkonzepte ein.

Gerätewagen Logistik II für den Löschzug Bielstein und den Löschzug Wiehl

Die beiden Gerätewagen Logistik II sind mit den bereits in Dienst befindlichen Fahrzeugen in Bomig und Oberwiehl baugleich. Die Fahrzeuge verfügen über technisches Gerät zur Brandbekämpfung und Stromerzeugung. Neben dieser Standardbeladung werden die Fahrzeuge mit entsprechenden Rollcontainern für die Bedürfnisse der einzelnen Standorte optimal ergänzt. Dementsprechend können verschiedene Module mit bspw. Rüstholz, Pumpen für den Hochwassereinsatz, Verkehrsabsicherungsgerät u.v.m. auf den Fahrzeugen verlastet werden. Daraus resultierend besteht jederzeit die Möglichkeit, die Beladung der Rollcontainer den sich ggfls. veränderten Anforderungen der einzelnen Standorte anzupassen.

 

Gerätewagen Messtechnik

Die Feuerwehr der Stadt Wiehl besetzt u.a. ein Messfahrzeug für den oberbergischen Kreis. Das Fahrzeug wird im gesamten Kreisgebiet und im Rahmen des NRW-Messkonzeptes auch darüber hinaus eingesetzt. Dies erfolgt schon seit 1986. Nun wurde der alte Messwagen durch ein entsprechend leistungsfähiges Fahrzeug ersetzt.

 

Im Rahmen der Veranstaltung wurden auch einige Ernennungen und Beförderungen ausgesprochen:

Ernennungen

Timo Rosenkranz       Zugführer des Löschzuges III (Bomig & Marienhagen)

Gunnar Latzke           Zugführer - Stellvertreter (kommissarisch) des Löschzuges III (Bomig & Marienhagen)

Domenic Steinacker   Gruppenführer IuK - Stellvertreter

Christian Kaufmann   Gruppenführer IuK - Stellvertreter

Beförderungen

Timo Rosenkranz       Brandoberinspektor

André Kiesling           Brandoberinspektor

Pascal Petermann       Brandinspektor

Zurück